Unsere Gutachten

 

Die Zeit des Nationalsozialismus, Ausbeutung von Arbeitskräften in Kolonien, Schadstoffbelastungen des Firmengeländes durch früheren Gifteintrag, Erb- und Nachfolgeregelungen früherer Generationen oder historisches Geschäftsgebaren, das heute nicht mehr akzeptabel ist – es gibt zahlreiche historische Themen, die für Unternehmen und Institutionen eine Herausforderung darstellen. Wir von Neumann & Kamp Historische Projekte haben zahlreichen Unternehmen, Familien und Institutionen dabei unterstützt, Ihre Historie aufzuarbeiten.

Ergebnisse sind dann beispielsweise in die Jubiläumskommunikation eingeflossen. Einige der Resultate wurden im Anschluss als eigenständige Studien veröffentlicht:

 

Zwangsabeit in der Papierfabrik Redenfelden
1939 bis 1945

NS-Gutachen

Zum 100-jährigen Jubiläum der Papierfabrik Redenfelden wurde die Mondi Raubling GmbH, die aus diesem Anlass eine Chronik gestaltet hatte, mit einem bis dato unbekannten Thema konfrontiert: dem Einsatz von Zwangsarbeitern in der Papierfabrik Redenfelden.

Um der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Jahre 1939 bis 1945 gerecht zu werden, wurde Neumann & Kamp Historische Projekte auf Empfehlung der Ludwig-Maximilian-Universität München mit einem Gutachten beauftragt.

Das Ergebnis der umfassenden Recherchen: Vom Herbst 1939 bis Ende April 1945 waren in der Papierfabrik Redenfelden – damals ein Betrieb der Aschaffenburger Zellstoffwerke – 377 zivile Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter eingesetzt.

Papierfabrik Redenfelden

 

 

 

Lodenfrey in der NS-Zeit 1933–1945

NS-Gutachten

Lodenfrey gehört zu den Münchner Unternehmen, die über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt sind. 1842 gegründet, hat Lodenfrey auch eine Geschichte der Jahre 1933 bis 1945, die lange kaum bekannt war.

Lodenfrey hat daher Neumann & Kamp Historische Projekte beauftragt, die gesamte Geschichte des Unternehmens während der Jahre 1933 bis 1945 zu recherchieren, um über die Zeit des Nationalsozialismus völlig aufgeklärt zu sein.

Ein Teil der umfangreichen Rechercheergebnisse ist in das Buch „Lodenfrey in der NS-Zeitt“ eingeflossen.

Lodenfrey NS-Zeit

 

 

 

Die DEVK-Versicherungen im Nationalsozialismus

NS-Gutachten

Neumann & Kamp Historische Projekte hat die Geschichte der DEVK-Versicherungen bzw. ihrer Vorläuferorganisationen in der NS-Zeit recherchiert.

Die Recherchen in den Landesarchiven Bayern, Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen sowie im Bundesarchiv, Standort Berlin, und im Archiv der DEVK umfassten unter anderem Punkte wie Arisierungen, Behandlung jüdischer Mitarbeiter und Versicherter, Unterstützung des NS-Systems und Gleichschaltung.

Die Ergebnisse wurden in einem Gutachten zusammengefasst und bewertet. Die Veröffentlichung wird vorbereitet.

DEVK Versicherungen