Unsere Gutachten

Es gibt historische Themen, die für Unternehmen und Institutionen eine Herausforderung darstellen. Über diese genau Bescheid zu wissen, sich der Geschichte zu stellen und souverän mit ihr umzugehen, ist heute Teil einer zeitgemäßen Unternehmenskultur.

Ein zentrales Thema ist der Nationalsozialismus. Neumann & Kamp Historische Projekte erstellt wissenschaftliche Gutachten und Studien zur Geschichte von Unternehmen, Verbänden oder Institutionen in der NS-Zeit. Es werden Nähe und Distanz zur NS-Ideologie, „Gleichschaltung“ sowie rassistische und politische Verfolgung, Rolle und Funktion in der Rüstungswirtschaft, die Beteiligung an Eigentumsentziehungen („Arisierung“), sowie Zwangsarbeit analysiert. 

Unser Historiker:innen-Team sichtet alle wichtigen Quellen in Unternehmens-, Verbands- oder Institutionenarchiven und anderen relevanten Archiven und reflektiert die Ergebnisse vor dem Hintergrund der aktuellen historischen Forschung. Unser Weg führt uns dabei nicht selten über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus. Die Gutachten durchlaufen mehrere Stufen der Qualitätssicherung und werden nach wissenschaftlichen Standards mit Quellen und Fußnoten belegt, um jederzeit nachvollziehbar zu sein.

Studien sind etwa entstanden zur Rolle des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Eisenforschung (heute MPIE),  zur Geschichte der Gold- und Silberscheideanstalt Agosi in Pforzheim, zu Lodenfrey oder zu Mondi in Redenfelden. Ergebnisse fließen auch in Jubiläumsgeschichten ein, wie etwa bei „125 Jahre Bayerischer Städtetag“ und „150 Jahre Voith“.

Ein weiteres Gebiet, das wir bearbeiten, ist das Ausmaß von Stasi-Spionage in westdeutschen Unternehmen. Hinzu kommt die Recherche und Dokumentation von historisch verankerten, zurückzuverfolgenden Rechten, die ihren Ursprung bis ins 18. Jahrhundert haben, etwa Wasserrechte. Historische Dokumentationen entstanden zum Problem der Umweltverschmutzung durch Industrieunternehmen.

Thema ist ebenso das Feld von Entschädigung und Rückerstattung. Das betrifft wiederum die Geschichte der NS-Zeit. Ein umfassendes Projekt war etwa die Rekonstruktion von entzogenem Vermögen der Familien IIlich-Regenstreif.


image/svg+xml