100 Jahre Wegbereiter

1918–2018
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der EUROVIA in Deutschland

Vor 100 Jahren wurde die Vorgängergesellschaft der EUROVIA in Deutschland gegründet. Seitdem ist das Unternehmen zu einem Wegbereiter im Straßenbau geworden.

Der Apotheker Kurt Lüer stellte sich Anfang des 20. Jahrhunderts die Frage, wie sich eine „Staubbindung der Straße“ erreichen ließe. Er experimentierte mit verschiedenen Verfahren zur Straßenteerung. Am 3. Mai 1918 gründete Lüer schließlich die „Gesellschaft für Teerstraßenbau“. Das war nicht nur die Geburtsstunde des modernen Straßenbaus in Deutschland, sondern auch die der EUROVIA.

Das von Neumann & Kamp Historische Projekte zum 100-jährigen Jubiläum verfasste Buch erzählt auf rund 200 Seiten die Geschichte der verschiedenen Straßenbauunternehmen, aus denen das heutige Unternehmen entstand. Erschienen ist das Buch beim August Dreesbach Verlag.