Für den Betriebsrat des Drägerwerks haben wir in Lübeck anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Betriebsrätegesetzes von 1920 eine Ausstellung erarbeitet. Sie zeichnet die Geschichte der Mitbestimmung in dem Lübecker Familienunternehmen anschaulich nach. Die Konzeption erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Gesamtbetriebsrat bei Dräger und der IG Metall.

Die Ausstellung vermittelt auf zehn reich bebilderten und nach Epochen gegliederten Texttafeln die Entwicklung der Mitbestimmung im Unternehmen. In fünf Vitrinen werden Objekte aus der Dräger Arbeitswelt präsentiert – vom Protokollbuch des Arbeiterausschusses von 1910 über eine Betriebsrats-Tischglocke bis hin zu Aufrufen zu Betriebsratswahlen und den heute allgegenwärtigen Masken. Ein Schaukasten holt zudem Aushänge des Betriebsrats und der Gewerkschaft aus der Vergangenheit in die Gegenwart. Die Ausstellung ist vorerst im Atrium auf dem Dräger Campus in Lübeck zu sehen.

(30.11.2021)


Die wechselvolle und spannende Geschichte der Sparkasse Coburg – Lichtenfels kann im neu erschienenen Buch zum 200-jährigen Jubiläum der zweitältesten Sparkasse in Bayern nachgelesen werden. Die Sparkasse geht auf insgesamt 10 Sparkassengründungen in der Region zurück. Die erste war die Coburger Spar- und Hülfskasse, deren Statuten am 13. November 1821 veröffentlicht wurden. Die Sparkasse in Lichtenfels wurde 1840 gegründet.

Das reich bebilderte Buch zeichnet die Entwicklung der Sparkasse chronologisch nach – vom Instrument der Armenfürsorge in den Gründungsjahren über die Entwicklung zum Universalkreditinstitut im späten 19. Jahrundert bis hin zum Anbieter digitaler Bankdienstleistungen, dem als systemrelevantes Unternehmen in der Coronakrise eine wichtige Bedeutung für die Versorgung der Region mit Bargeld und kreditwirtschaftlichen Leistungen zukam. Die Geschichte des Giroverkehrs, die Entwicklung des elektronischen Bankverkehrs, die Finanzkrise 2008/09 und viele weitere Spezialthemen werden zudem in interessanten Vertiefungstexten behandelt.

Das Buch wurde am 13.11.2021 bei einer Veranstaltung auf Schloss Callenberg in Coburg präsentiert (Bericht folgt).

(24.11.2021)


Seit 2016 erscheinen regelmäßig Beiträge von Neumann & Kamp im DATEV magazin. Die Artikel in der Kundenzeitschrift des IT-Dienstleisters DATEV beleuchten unterschiedliche, teils kaum bekannte Aspekte rund um Wirtschaft, Steuern und Finanzen in historischer Perspektive. Unter anderem ging es schon um die Nilschlammsteuer im alten Ägypten, die Auswirkungen der Spanischen Grippe, die Erfindung der Kreditkarte oder die Boston Tea Party. Der neueste Beitrag in der Oktoberausgabe 2021 des Magazins befasst sich mit dem deutschen Mittelstand. Dabei gehen unsere Autoren insbesondere der Frage nach, seit wann und warum wir die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eigentlich als Mittelstand bezeichnen.

(22.10.2021)


Eine von Neumann & Kamp konzipierte Ausstellung zu polizeilicher Macht und persönlicher Verantwortung von Polizisten im Nationalsozialismus ist fertiggestellt.

Für das Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei Nordrhein-Westfalen (kurz LAFP NRW), dem zentralen Bildungsdienstleister der Polizei NRW, haben wir am Standort Selm-Bork eine Dauerausstellung zur NS-Geschichte der Polizei auf dem Gebiet des heutigen Nordrhein-Westfalen erarbeitet.

Erfahren Sie hier mehr zum Projekt

(03.09.2021)


Der Beamtenwohnungsverein München feiert in diesem Jahr sein 100. Jubiläum. Als Corona-konforme Jubiläumsaktivität hängte die Genossenschaft jedem Mitglied einen Beutel an die Wohnungstüre, in dem unter anderem ein Buch steckte – eine von uns erstellte Chronik zur Firmengeschichte mit vielen Geschichten und Bildern. Auf der bwv-Website wird die Chronik in der Mitgliederzeitschrift vorgestellt und kann auch digital angesehen werden.

(29.07.2021)


Seit der Gründung 1920 hat sich MAHLE zu einem der größten Automobilzulieferer der Welt entwickelt. Im Vorfeld seines 100jährigen Jubiläums hat uns der Stuttgarter Konzern beauftragt, ein Unternehmensarchiv als Wissens- und Informationsressource aufzubauen.

Die Arbeiten begannen Ende 2017. In enger Zusammenarbeit mit MAHLE wurde eine archivgerechte Infrastruktur mit Archivmagazin, Software und Ordnungssystematik geschaffen. Parallel wurden Aktenbestände gesichtet und knapp 120 laufende Meter bereits bekannter Aktenbestände sowie zahlreiche Fotos, Pläne und Objekte verzeichnet. Die Aufbauphase ist mittlerweile abgeschlossen. Das Firmenarchiv wird jetzt im Normalbetrieb geführt und von uns betreut.

Erfahren Sie hier mehr zum Projekt

(19.07.2021)


Für das Max-Planck-Institut für Eisenforschung in Düsseldorf (MPIE) haben wir die Geschichte des Nationalsozialismus wissenschaftlich aufgearbeitet und in einem Geschichts-Wiki übersichtlich dargestellt: https://mpie-ns.nkwiki.de/

Vorausgegangen war ein historisches Gutachten zur Geschichte des Kaiser-Wilhelm-Institut für Eisenforschung (KWIE) im Nationalsozialismus. Statt in einem Buch sind die Ergebnisse nun in digitaler Form nachzulesen. Alle Interessierten können sich in dem frei zugänglichen Geschichts-Infopool des MPIE, der wie eine Wiki-Struktur aufgebaut ist, mit wenigen Klicks umfangreich über die Rolle des Instituts und seines leitenden wissenschaftlichen Personals während der Zeit von 1933 bis 1945 informieren. (16.06.2021)

Hier finden Sie die Presseerklärung des MPIE: https://www.mpie.de/4545430/wiki-about-history


Im Prinzip geht alles, aber ohne Strom läuft nichts! Zum 100. Geburtstag der Gründung des Bayernwerks 1921 wurde Neumann & Kamp beauftragt, eine Publikation zum Firmenjubiläum zu erstellen. Entstanden ist ein Essayband, der in sechs Texten und vielen Abbildungen die Firmengeschichte des Bayernwerks erzählt – und damit die Geschichte von 100 Jahren Energieversorgung in Bayern. Lesen Sie hier mehr zum Buch (15.06.2021)


Seit 175 Jahren ist Heimerle + Meule in Pforzheim in den unterschiedlichsten Bereichen der Edelmetallverarbeitung tätig. Zum Jubiläum von Deutschlands ältester Gold- und Silberscheideanstalt wurde jüngst die von uns spannend erzählte und reich bebilderte Festschrift veröffentlicht. Hier erfahren Sie mehr zum Jubiläumsbuch „Grenzenlos in Edelmetall. Stark im Team. 1845 bis 2020“ (14.06.2021)


Im April 2021 ist unsere Chronik zum Jubiläum 125 Jahre Bayerischer Städtetag erschienen. Die Geschichte einer Bayerischen Institution, eingebunden in spannende Kontexte. Mehr


image/svg+xml