Handwerk und Archivwesen beim „Arbeitskreis Wirtschaftsarchive Bayern“ 2022

24. Juni 2022

Nach zwei Jahren coronabedingtem Ausfall konnte der vom Bayerischen Wirtschaftsarchiv initiierte „Arbeitskreis Wirtschaftsarchive Bayern“ wieder zu einer Sitzung einladen.

Unter dem Motto „Das Archiv einer Handwerksinnung. Einblicke und Erträge“ trafen sich am 2. Juni 2022 bei der Maler und Lackierer Innung München Stadt und Land 39 Teilnehmende aus verschiedenen Firmen und Archiven Bayerns – unter ihnen auch unser Geschäftsführer Dr. Michael Kamp und unser Mitarbeiter Marc Schmidt.

Nach einer kurzen Begrüßung des Obermeisters der Innung, Andreas Romanow, sowie der Leiterin des Bayerischen Wirtschaftsarchivs in München, Dr. Eva Moser, gab der Geschäftsführer der Innung, Dr. Jürgen Weber, einen interessanten Überblick über die Geschichte des Handwerks sowie der Innung und ihrem Ausbildungskonzept. Nach dem Vortrag konnten alle Teilnehmenden künstlerisches Handwerk der Lehrlinge aus dem bundesweit exklusiven Leistungskurs für begabte Auszubildende betrachten und das hauseigene Archiv mit seinen historischen Schriften und Bildern einsehen.

Im Anschluss an eine kurzweilige Mittagspause bei reichhaltigem Büffet hatten alle Interessierten die Möglichkeit, eine Ausstellung mit Werkzeugen und Materialien aus dem 19. und 20. Jahrhundert für verschiedene, handwerkliche Aufgabenfelder zu besuchen. In einer offenen Diskussionsrunde gab es an mehreren Stationen zudem die Möglichkeit, den individuellen Wissenshorizont bei Fachexpert:innen zu erweitern.

Foto: Roland Weegen


image/svg+xml