Zeitgeschichte mal ganz anders!

26. April 2022

Anfang April eröffnete Dr. Michael Kamp mit einem Vortrag über „Zeit und Zeitzeug*innen“ die Kunstausstellung „Die Zeit“ im Kulturmodell Bräugasse in Passau. In der Ausstellung werden Werke der Künstler*innen Gabriela Römer, Susanne Hintz und Gérard Glotz gezeigt, die sich in den ausgestellten Bildern mit den vielen Facetten der „Zeit“ beschäftigen.

Basierend auf unseren reichhaltigen Erfahrungen und Erkenntnissen aus der Arbeit mit Zeitzeug*innen legte Michael Kamp in seinem Vortrag dar, wie das Individuum die erlebte „Zeit“ bewusster erfahren kann. Zunächst geht es darum, Meilensteine und Zäsuren – ähnlich wie in einem Zeitzeug*innen-Gespräch – rückwirkend zu identifizieren und konzentriert nachzuvollziehen. Überträgt man die gewonnenen Erkenntnisse auf die Gegenwart und macht sich bewusst, dass es immer wieder neue Meilensteine und Zäsuren gibt, wird das Hier und Jetzt greifbarer und die Zeit “rauscht“ nicht einfach an uns vorbei.

Im Anschluss an den Vortrag diskutierten die anwesenden Gäste bei Snacks und Getränken lebhaft über unterschiedliche Zeitwahrnehmungen – wobei die Zeit in diesem Fall wie im Fluge verging.


image/svg+xml