Chroniken und Festschriften

Dr. Matthias Georgi

Geschäftsführer / Chroniken, Festschriften, Ausstellungen, Social Media

hat in München, Gießen, Rom und Paris Geschichte studiert. Seine Doktorarbeit mit dem Titel „Heuschrecken, Erdbeben und Kometen“ beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von Naturkatastrophen im 18. Jahrhundert. Er arbeitet auf den Gebieten Geschichte der Sparkassen und Banken, Entschädigungen für Enteignungen im nationalsozialistischen Deutschland, bayerische Militärgeschichte, Firmengeschichte mit den Schwerpunkten Wissenschaft und Technik sowie Geschichte des Wohnungsbaus. Matthias Georgi gehört seit 2002 zum Team von Neumann & Kamp. Seit 2009 ist er Mitgesellschafter und Geschäftsführer. Schwerpunkte seiner Arbeit bei Neumann & Kamp sind die Bereiche Chroniken, Ausstellungen und Social Media.

E-Mail:


Nadine Beck, M. A.

Leiterin der Niederlassung Hamburg / Chroniken, Ausstellungen, Social Media

studierte an der Philipps-Universität Marburg sowie in Jena und Colchester (GB) Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft, Romanistik und Kunstgeschichte und ist seit 2009 für Neumann & Kamp tätig. Als freie Autorin, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin war sie an verschiedenen Ausstellungsprojekten und Filmbeiträgen beteiligt und publizierte u.a. zur Geschichte eines Beat-Clubs in Marburg und zur Kulturgeschichte von Massagegeräten. Bei Neumann & Kamp hat sie u. a. bei den Projekten PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG, ALTE LEIPZIGER, roha arzneimittel, Bundesdruckerei, Dussmann Group, DEVK und Konnopke mitgewirkt. Nadine Beck hat 2011 die Niederlassung Berlin sowie 2015 die Niederlassung Hamburg aufgebaut und betreut dazu Projektmanagement und Vertrieb im Raum Frankfurt/Rhein-Main.

E-Mail:


Timo Berlinghoff, M.A.

Chroniken, Festschriften

studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Sozialwissenschaften und Geschichte sowie an der Universität Hamburg Neuere Geschichte, Politische Wissenschaft und Sozialpsychologie und machte dort 2008 seinen Magisterabschluss. Im Fach Geschichte lagen seine Studienschwerpunkte in den Zeitabschnitten Deutsches Kaiserreich, Weimarer Republik und Nationalsozialismus. Seit Anfang 2011 ist er für Neumann & Kamp tätig und arbeitete an verschiedenen Projekten mit, zum Beispiel DEVK, Dieter Spethmann, Frederik Paulsen, VOSS, Aurubis und PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG GmbH. Timo Berlinghoff übernimmt Manuskriptarbeiten und ist zuständig für Archivrecherchen und Akquise im norddeutschen Raum, insbesondere in Hamburg.

E-Mail:


Dr. Thomas Forstner

Leiter Archiv- und Informationsmanagement und der Niederlassung Berlin / Chroniken, Festschriften, Biografien

studierte Geschichte, Philosophie und Provinzialrömische Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach Tätigkeiten im Archivbereich und im Verwaltungssektor arbeitete er mehrere Jahre als Unternehmensberater im öffentlichen Bereich. Zu seinen historischen Forschungsschwerpunkten gehören Kultur- und Mentalitätsgeschichte sowie kirchliche Zeitgeschichte. Er verfügt zudem über fundierte Kenntnisse im Projektmanagement sowie in den Bereichen Schriftgutverwaltung und elektronische Archivierung. Seit 2014 leitet Thomas Forstner die Berliner Niederlassung von Neumann & Kamp und führte seitdem zahlreiche Projekte u. a. für unsere Kunden Umweltbundesamt, Deutsche Rentenversicherung Bund, EUROVIA, Ver.di, Bundesdruckerei, Aurubis, DIBt und EJF durch. Als Leiter der Abteilung für Archiv- und Informationsmanagement koordiniert er langfristig die Einrichtung der Firmenarchive der ACO Severin Ahlmann in Rendsburg sowie des Drägerwerks in Lübeck.

E-Mail:


Robert Kieselbach

Leiter der Niederlassung Düsseldorf / Chroniken, Festschriften, Biografien, Ausstellungen

studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Germanistik und Geschichte und schloss im Jahr 2003 mit dem ersten Staatsexamen ab. Seit 2008 ist er dort als Lehrbeauftragter tätig. Für die israelische Holocaustgedenkstätte Yad Vashem recherchiert er seit 2005 in Düsseldorfer Archiven. Im Team von Neumann & Kamp war er bisher u. a. an den Projekten zur Geschichte der Firmen Coroplast, DKV Euro Service, Gallinat Bank, Vollmar GmbH beteiligt. Er ist Leiter unserer Niederlassung in Düsseldorf.

E-Mail:


Johannes Martius, M.A.

Archiv- und Informationsmanagement, Chroniken, Festschriften, Biografien, Ausstellungen

studierte Neuere Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und machte dort 2010 seinen Magisterabschluss. Seit 2007 verstärkt er das Team von Neumann & Kamp und wirkte u. a. an den Projekten Lodenfrey, Brienner Straße 7 und Familie Illich mit. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Themen „Arisierung“ und Restitution. Zudem arbeitet er seit 2013 in der Abteilung Archiv- und Informationsmanagement von Neumann & Kamp.

E-Mail:


Anna Pezold, M. A.

Chroniken, Festschriften, Biografien

arbeitete während und nach ihrem Studium der Klassischen Archäologie, Theaterwissenschaft und Amerikanischen Literaturgeschichte zunächst als Historikerin und freie Redakteurin. Seit 2008 im Team von Neumann & Kamp, war und ist sie an zahlreichen Buchprojekten beteiligt; dazu gehörten unter anderem die Projekte Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS), Fresenius und Voith.

E-Mail:


Jan Pieper, M. A.

Chroniken, Festschriften

hat im November 2016 an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster sein Masterstudium in Neuerer und Neuester Geschichte mit einer Arbeit zu dem Thema „Amerika-Häuser in der Nachkriegszeit“ abgeschlossen. Jan Pieper kam über eine freie Mitarbeit während seines Studiums zu Neumann & Kamp in Düsseldorf. Ab September 2017 absolviert er dort ein Volontariat und ist mittlerweile fest für Neumann & Kamp tätig. Jan Pieper hat unter anderem an den Projekten zu Aurubis, der TH Georg Agricola und Kubaschweski mitgearbeitet und war an der Einrichtung des WOGEDO-Archivs beteiligt.

E-Mail:


Lars Plettenberg, M. A.

Archiv- und Informationsmanagement, Biografien

studierte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Geschichte und Politikwissenschaft. Schwerpunkte des Studiums waren Sicherheitspolitik, Rüstungspolitik und die eng mit der Stadt Kiel verbundene Geschichte der Marine. Im Jahr 2014 wurde seine Masterarbeit „Die Entwicklung des Rüstungsexports in Deutschland seit der Wiedervereinigung“ veröffentlicht. Nach Abschluss des Studiums arbeitete Lars Plettenberg im Stadt- und Schifffahrtsmuseum Kiel und dem Stadtarchiv Kiel. Lars Plettenberg arbeitet seit 2018 bei Neumann & Kamp und ist maßgeblich am Projekt Dräger (Archiv, Biografien) beteiligt.

E-Mail:


Dr. Christian Rohrer

Leiter der Niederlassung Zürich / Festschriften, Biografien

studierte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. Neuere und Neuste Geschichte, Alte Geschichte und Politik. Er promovierte dort 2005 mit einer Arbeit zum nationalsozialistischen Ostpreußen. Anschließend arbeitete er bis 2011 in Zürich und war dort im Bereich von Kommunikation, Marketing und Kampagnenführung tätig. Assoziierter wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Wolfram Pyta (Universität Stuttgart) seit 2016, publizierte er 2017 eine umfangreiche zweibändige Studie zum nationalsozialistischen Ostpreußen. Für Neumann & Kamp Historische Projekte arbeitet er bereits seit 2015 und ist für die Schweizer Niederlassung in Zürich zuständig.

E-Mail:



Niederlassungen: Berlin Düsseldorf Hamburg München Stuttgart Zürich
Arbeitsbereiche: Archiv- und Informationsmanagement Ausstellungen Biografien/Gutachten Chroniken und Festschriften Geschichte Digital Leitung/Verwaltung

image/svg+xml